www.wingwave.com

Der Mensch im Mittelpunkt seiner Systeme!

 

Was bedeutet Indisys-Coaching? 

 

Jeder Mensch ist ein Individuum. Dabei wirkt sein Handeln (verbal oder non-verbal) auf sein direktes oder indirektes Umfeld, also auf seine Systeme. Das Umfeld wirkt entsprechend ebenso auf diesen Menschen. Durch diese Rückkoppelung identifiziert sich der Mensch und beeinflusst seine Persönlichkeit. Gleichzeitig ist jeder Mensch ein Teil mehrerer Systeme, so z. B. die Familie, die Kollegen, die Nachbarschaft oder die Gesellschaft, usw. Aber auch innere Anteile gehören zu diesem System. Bekanntestes Beispiel hierfür ist "Engelchen und Teufelchen" auf den Schultern, die uns in einen inneren Dialog führen.

 

Jedes Bestreben nach Veränderung wirkt also auf einzelne oder mehrere Systeme oder Teile dieser Systeme. Bei Indisys-Coaching kommt es also nicht nur auf die implizite (nach innen wirkende), sondern auch auf die explizite (nach außen wirkende) Verträglichkeit an. Egal, ob es sich um einen privaten oder einen beruflichen Kontext handelt.

 

Hier ein kleines Beispiel zur Verdeutlichung:

 

Angenommen, Sie haben sich dazu entschlossen, aus Ihrem alten Job zu fliehen und finden eine neue berufliche Herausforderung. Die bisherige Unzufriedenheit verändert sich durch die neue Aufgabe, die Ihnen viel Spaß und Anerkennung  bereitet. Ihr Zufriedenheit wird Ihre Ausstrahlung verändern, Nachbarn oder Freunde bemerken dies und geben Ihnen unaufgefordert die Rückmeldung: "Du siehst aber toll aus!" Daraus verstärkt sich Ihr Sekbstwertgefühl.

 

Natürlich kann diese Veränderung auch andere Rückmeldungen nachsichziehen. Z. B. wenn der Partner bei dieser Entwicklung nicht berücksichtigt wird. Oder der neidische Nachbar, der bemerkt hat, dass Sie ein neues Auto fahren und überall herumerzählt, dass das nicht mit rechten Dingen zugehen kann. 

 

Wenn ich hier von Systemen spreche, meine ich nicht damit, dass wir innerlich und äußerlich von Systemen umgeben sind. Der Systemgedanke ist lediglich ein Modell um zu entdecken, wie man selbst und andere reagieren. Dieser Systemgedanke findet sich beispielsweise in verschiedenen Coaching-Metoden wieder.